Eigenleistung beim Hausbau? Wir beraten Sie!

Eigenleistungen beim Hausbau .Selbst Hand an den Bau des späteren Zuhauses zu legen und möglicherweise sparen ein Traum von vielen Häuslebauern

Die Baukosten lassen sich möglicherweise um mehrere tausend Euro senken und es ist sicherlich ein tolles  Gefühl, später in einem Haus zu wohnen, zu dessen Entstehen man selbst etwas durch tatkräftiges Handeln beigetragen hat.

Aber bevor man sich für Eigenleistung beim Hausbau entscheidet ist ein selbstkritischer Blick auf die eigenen handwerklichen Fähigkeiten und Kenntnisse sowie auf das benötigte Arbeitszeit-Potenzial zwingend nötig.

Was eignet sich für den durchschnittlichen Häuslebauer aufgrund seiner handwerklichen Fähigkeiten als Eigenleistung?

Gartenarbeiten / Außenanlagen

Grundsätzlich lassen sich Gartenarbeiten sehr gut auch durch handwerkliche Laien erledigen.

Malerarbeiten

Maler- und Tapeziererarbeiten können sich in Puncto Ersparnis lohnen und sind auch durch handwerkliche Laien  zu erledigen

Verlegung von Fußbodenbelägen

Das verlegen von Fußbodenbelägen kann sich in Puncto Ersparnis lohnen und ist auch durch handwerkliche Laien zu erledigen

Bei diesen Leistungen sollten Bauherren erst ihre Fähigkeiten prüfen:

  • Rohbauarbeiten, der Einbau von Fenstern, Türen und Treppen sowie das Verputzen eignen sich nur für geübte und versierte Handwerker.
  • Für Sanitär- und Elektroinstallationen sind fundierte Fachkenntnisse unbedingt erforderlich, einzelne Tätigkeiten dürfen nur von einem Fachmann erledigt werden.

Eigenleistung beim Hausbau? Wir beraten Sie!

%d Bloggern gefällt das: