Tipps und Tricks Hausbau, Hauskauf Kosten-Fallen vermeiden

Hausbau, Hauskauf Kosten-Fallen vermeiden.

Wer ein Haus bauen oder kaufen möchte, muss eine Vielzahl unterschiedliche Aspekte beachten. Egal ob man sein Traumhaus kauft oder neu bauen lässt, darf man die sogenannten Nebenkosten nicht außer Acht lassen.

  • Grunderwerbssteuer,
  • Notar -Gebühren
  • Kosten für die Grundbucheintragungen
  • Eventuelle Makler-Courtage

Die Grunderwerbssteuer beträgt, je nach Bundesland, zwischen 4,5 und 5,5 Prozent des Kaufpreises. In einigen Bundesländern soll sie zudem in den nächsten Jahren weiter angehoben werden. Um Teile der Grunderwerbssteuer zu sparen, sollte man bei einem geplanten Neubau darauf achten Haus und Bauland getrennt zu  kaufen, dann fällt die Grunderwerbsteuer nur für das Bauland an und nicht für die Gesamte Bausumme.

Die Kosten für einen Notar werden im Normalfall mit 1,5 Prozent des Kaufpreises berechnetDie Makler-Courtage kann  5,95 Prozent des Kaufpreises betragen.

Achtung beim Immobilien Kredit .

Das müssen Sie beachten, Banken vermitteln heutzutage oft den Eindruck, dass sich jeder sein Traumhaus leisten kann. Zur Zeit sind die Bauzinsen rekordverdächtig niedrig und Immobilien oft zu sehr günstigen Preisen zu bekommen. Die anfängliche Begeisterung kann aber schnell großem Frust weichen, wenn langfristig Probleme auftauchen, die man anfangs nicht bedacht hat.

Eines der häufigsten Probleme ist, dass im angeblichen Festpreis der Bau- und Leistungsbeschreibungen nicht alle Leistungen enthalten sind, die für den Bau nötig sind.

Dies führt dann dazu, dass der ursprüngliche Kostenplan nicht eingehalten werden kann und eine teure Nachfinanzierung nötig wird.

Im schlechtesten Fall führt mangelndes Kapital zu einem Baustopp, da die Eigenleistungen nicht erbracht werden können oder das Baumaterial nicht bezahlt werden kann.

Deshalb sollten folgende Aspekte bei der Kreditaufnahme beachtet werden:

  • Je höher das Eigenkapital, desto sicherer die Finanzierung
  • Angemessener Finanzierungsplan mit ausreichendem Puffer für zusätzliche Kosten
  • Doppelbelastung durch Kredit und Wohnungsmiete während der Bauzeit beachten
  • Exakte Berechnung der Bereitstellungszinsen auf nicht abgerufene Darlehensteile
  • Effektivzins umfasst oft nicht sämtliche Nebenkosten der Finanzierung
  • Sofortfinanzierungsangebote vieler Bausparkassen sind oft unter dem Strich deutlich teurer als normale Bankdarlehen
  • Fondshypotheken und Baudarlehen in fremder Währung bieten ein viel zu hohes Risiko für Normalverbraucher

SI-Massivhaus

Unser Anspruch ist es für Sie wunderschöne Ökohäuser in einer Qualität zu bauen, die man sehen und vor-allem spüren kann. Wir setzen beim Bau unserer Massiv-Holzhäuser, ausschließlich naturgesunde und baubiologisch empfehlenswerte Bau- und Dämmstoffe ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.